Gruml 0.9.4 veröffentlicht

Veröffentlicht am Samstag, 22. August 2009 von in Blog

Gruml 0.9.4 steht zum Download bereit.

Changelog:

  • Erste Unterstützung von Offline-Gebraucht: die Anzahl ungelesener Artikel, Abonnements, Order und Tags und angezeigte feeds werden gespeichert und können aus dem Cache angezeigt werden, wenn keine Netzverbindung besteht (Hinweis: dies ist “read-only” im Moment, an einer Synchronisierung von Änderungen im Offline-Modus mit Google Reader wird gearbeitet).
  • Twitter-Unterstützung: twittern von Artikeln (short URLs werden unterstützt)
  • Anpassungen an Tastaturkürzeln:
    • Leertaste springt zum nächsten ungelesenen Artikel eines feeds
    • Enter öffnet Website eines Artikels in Tab
  • Einige Toolbar-Icons wurden gegen passendere getauscht
  • Applikations-Icon ist nun nicht mehr so wuchtig
  • weitere bug fixes

Tags: , ,

14 Kommentare zu “Gruml 0.9.4 veröffentlicht”

  1. Marcel Samstag, 22. August 2009 um 23:50 Uhr #

    Cool, meine Shortcutwünsche wurden erhört :-D

    App gefällt mir immer besser, weiter so!

    Kleiner Bug: die Fensterinhalte skalieren beim vergrößern nicht richtig. (OS X 10.5.8)

  2. euhmoins Sonntag, 23. August 2009 um 00:30 Uhr #

    Krass wie schnell die Updates kommen, seit ihr nur am programmieren ? :)
    Viel Spass mit dem “back-sync of offline changes” ! hierfür wird es Arbeit geben ^^
    Eine Option: “Show only unread items” wäre toll.
    Vielen Dank für Gruml!

  3. lmaa Sonntag, 23. August 2009 um 01:04 Uhr #

    Thx @gruml ! Such a nice experience with a software. A week ago I asked for Twitter support now they got it http://is.gd/2u7pP

  4. Mem0rex Sonntag, 23. August 2009 um 03:07 Uhr #

    Ich vermisse eine Refresh Funktion damit man die RSS-Feeds Manuell aktualisieren kann. Aber ansonsten Super Prog.

  5. Martin Sonntag, 23. August 2009 um 11:21 Uhr #

    Cooles Programm!

    Gestern installiert, heute kommt schon ein Update. Leider funktioniert die Tastenkombination “Befehl+M” zum Fenster minimieren nicht. Ein Refresh-Button würde ich auch gerne haben. Ebenso die Möglichkeit einen Artikel in Safari zu öffnen. In NetNewsWire geht das mit “Cursor rechts”. Wenn das noch kommt, fliegt NNW bei mir von der Platte.

    Vielen Dank für dieses tolle Programm

  6. Martin Sonntag, 23. August 2009 um 11:24 Uhr #

    sorry, ich meinte “Befehl+W”

  7. Marek Sonntag, 23. August 2009 um 14:40 Uhr #

    Der Wunsch nach einer Funktion “show only unread items” spricht mir aus dem Herzen. Bei mehr als 100 abonnierte Feeds würde das die linke spalte gehörig aufräumen.
    Ansonsten vielen Dank für die gute Arbeit, gruml ist das erste Programm, dass ich lieber nutze als die Web-Variante des google Reader.

  8. Vincent Sonntag, 23. August 2009 um 20:44 Uhr #

    Tolles Programm! Ich bin begeistert, war schon länger auf der Suche nach einem vernünftigem OSX-Googlereader-reader.
    Das neue icon gefällt mir viel besser, das alte war wirklich zu groß.
    Eine Frage: gibt es einen Weg, das RSS-icon aus der menubar zu verbannen?
    Oder kommt das demnächst in den bis jetzt leeren AdvancedPrefs-Tab?

  9. Karol Montag, 24. August 2009 um 11:37 Uhr #

    Next release and still the same bug. Gruml is not showing notification for unread feeds both in tray and in dock. It was only showing notification after first run. Later when i set everything read, it’s not showing notifications anymore, even when i receieve new feeds.

  10. Francesco Dienstag, 25. August 2009 um 12:47 Uhr #

    Bei mir startet es nicht, nur das erste mal. Ich gebe mein Account Details aber ich bekomme nur ein leeres Fenster. Wenn ich versuche alles neuzustarten geht es nicht mehr.

  11. Mac64 Dienstag, 25. August 2009 um 15:15 Uhr #

    Would like to be able to open links in Default Web browser. Otherwise, great start ^^

  12. Paul Kortman Dienstag, 25. August 2009 um 16:59 Uhr #

    RT @gruml Get Gruml 0.9.4 now: offline caching, Twitter support and more. Download: http://bit.ly/2mCxm3 Changes: http://bit.ly/V9GWc

  13. Oscar Donnerstag, 27. August 2009 um 06:55 Uhr #

    for usability it would be better if the shorcuts were the same that Google Reader so you dont need to learn a new ones ;)

    Besides, I have a problem, when I click on a unread item, a few seconds after the item and focus disappear and I cant read it :S

  14. Wallace Samstag, 26. September 2009 um 01:01 Uhr #

    Just add 2 features to make it the ultimative mac-rss-reader:

    - Context-Menu: Open article in Browser (default browser)
    - Tool-Bar: Refresh (reload of all feeds)

    Thx for your great work!


Kommentar schreiben